Tapas Rezepte


Pikanter gebackener Kürbis

Das Rezept stammt im Ursprung von Jamie Oliver

1 mittlerer/großer Butternut-Kürbis
oder ein größerer Hokaido-Kürbis
2 TL Koriandersamen
2 TL Getrockneter Oregano
1/2 TL Fenchelsamen
1 kleine getrocknete Chilischote (nach Belieben)
1 TL Salz
1 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Knoblauchzehe, geschält
2 EL Olivenöl

Ich modifiziere die Gewürzzutaten gerne noch indem ich
Kreuzkümmel und Ingwerpulver hinzufüge.

Den Kürbis waschen, mit einem scharfen Messer halbieren. Mit einem großen Löffel die Kerne aus dem Kürbis schaben. Den Kürbis der Länge nach vierteln und die Viertel dann halbieren – die Kürbisspalten sollten ca. 2,5cm dick sein.

Alle getrockneten Kräuter und Gewürze zusammen mit Salz und Pfeffer im Mörser zerstoßen. Dann die Knoblauchzehe zu den Gewürzen geben und zerstoßen. Jetzt Öl hinzufügen und alles gut durchmischen. (Ich nehme etwas mehr Öl als oben angegeben, damit die Mischung nicht so trocken und bröselig ist.)

Die Kräuter-Öl-Mischung jetzt auf einem Teller geben und die Kürbisstücke darin wenden und gut bedecken.

Die Kürbisstücke mit der Schale nach unten nebeneinander auf ein leicht geöltes Blech setzen und im auf 200°C vorgeheizten Backofen gut 30 Minuten – oder solange bis sie weich sind – backen.

Eignet sich vorzüglich als Vorspeise oder als Beilage zum Hauptgericht.

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Leave a Reply