Tapas Rezepte


Bärlauch-Pesto

Schnell, schnell, bevor der Barläuch voll erblüht ist!

Mein bewährtes Rezept für Bärlauchpesto:Collage

100 Gramm Bärlauchblätter
50 Gramm Sonnenblumenkerne
100 Gramm Parmesan, Grana Padano
150 Milliliter gutes Olivenöl

Zubereitung:
Die Bärlauchblätter wasche ich, trockne sie in der Salatschleuder und lasse sie dann noch auf einem Handtuch ausgebreitet trocknen.
Inzwischen röste ich in einer Pfanne – ohne Fettzugabe -die Sonneblumenkerne goldgelb und lasse sie abkühlen.
Dann gebe ich die Bärlauchblätter – grob geschnitten – mit den abgekühlten Sonnenblumenkernen, dem geriebenen Parmesan und dem Olivenöl in ein hohes, breites Gefäß und verarbeite die Zutaten mit dem Zauberstab zu einer homogenen, musartigen Masse.
Ich fülle das Pesto in dekorative Gläschen, begieße es noch mit Olivenöl und ab in den Kühlschrank.

Das Pesto ist äußerst variabel zu nutzen:
– auf Weißbrot gestrichen zum Aperitif vorneweg
– auf Spagetthi, vollwertiges Gericht
– an Salate
– an geräuchertem oder gebratenem oder gedünsteten Lachs
– an gekochtem Rindfleisch und und und

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Leave a Reply