Tapas Rezepte


Mango-Orangen-Zwiebel-Chutney

Jetzt, Ende Oktober, geht hier auf den Kanaren die Mangoernte dem Ende entgegen.SANY2495y
Will man noch welche verarbeiten – dann aber schnell.

Für das Mango-Chutney brauche ich:

600 Gramm Mangos
600 Gramm Orangen
600 Gramm Zwiebel
100 Gramm Rosinen
einige Knoblauchzehen
2-4 Chilischoten, mit oder ohne Kerne, je nach Gusto
¼ Liter Weinessig
1 Teelöffel Salz
300 Gramm Rohrzucker
(Ich nehme die Hälfte braunen und die Hälfte weißen Zucker.)
Übrigens: Hier auf den Kanaren ist auch der weiße Zucker Rohrzucker.

Zubereitung:
Die Zwiebeln fein würfeln, die Knoblauchzehen und Chilischoten hacken und mit der Hälfte des Essigs köcheln lassen bis die Zwiebeln glasig sind.
In der Zwischenzeit  schäle ich die Orangen (kein „Weiß“ mehr dran lassen), die Mangos werden auch geschält und beides in kleine Würfel geschnitten.
Mit den Rosinen zu den Zwiebeln geben, aufkochen lassen.
Nun füge ich den restlichen Essig, den Zucker und das Salz hinzu und lasse alles solange köcheln, bis das Obst zerfallen ist und eine streichfähige Masse entstanden ist.  Das kann bis zu 40 Minuten dauern.

Sie können dieses Chutney als herzhaften Brotaufstrich verwenden, ebenso gut schmeckt es zu Fleisch.
Oder als kleine feine Vorspeise/Tapa/Antipasta:

Putenbrustaufschnitt mit Mango-Chutney und geröstetem Brot.

Lecker!

Guten Appetit!

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Leave a Reply