Tapas Rezepte


Gugelhupf salé

Für den Teig:
200 g magerer Speck
1 Päckchen Trockenhefe
100 ml lauwarmes Wasser
300 g Mehl
2 Prisen Salz
1 TL Zucker
1 Ei
70 g weiche Butter
80 g gehackte Haselnüsse
1 TL getrockneter Thymian
1 TL getrockneter Oregano
1 TL getrockneter Rosmarin
1 TL Koriander
1 TL Kümmel
Fett für die Form
20 g gehackte Haselnüsse für die Form
etliche Mandeln für die Form

Den Speck würfeln und in der Pfanne anbraten, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und beiseite stellen. Die Hefe mit dem Mehl vermengen und mit dem lauwarmen Wasser verrühren.  Salz, Zucker und das Ei dazugeben und alles zu einem glatten Hefeteig verkneten. Dann die Butter stückchenweise unter den Teig arbeiten. Nun die abgekühlten Speckwürfel, die gehackten Haselnüsse und die getrockneten Kräuter/Gewürze darunterkneten. Den Teig zugedeckt bei 50° im Backofen eine halbe Stunde gehen lassen. Inzwischen eine Gugelhupfform gut ausfetten, mit gehackten Haselnüssen ausstreuen und die Mandeln in die Form legen. Den Teig nochmals durchkneten, in die Form drücken, 20 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene backen. Dann stürzrn, Form abheben und auskühlen lassen.

Backzeit: 30-40 Minuten
Elektroherd: 200°C
Gasherd: Stufe 3

Doppelte Mengen und insgesamt 1,5mPäckchen Trockenhefe ergibt 2 große Gugelhupfformen.

Warm servieren

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]