Tapas Rezepte


Angemachter Frischkäse in zwei Varianten

o mit Basilikum und Pinienkernen
o mit grünen und roten Pfefferkörnern

Zutaten:
2 Päckchen Frischkäse (je 300 Gramm)
100 Gramm weiche Butter
2 Teelöffel Dijon-Senf
etwas Meersalz
einige Umdrehungen aus der Pfeffermühle mit schwarzem Pfeffer

Die Zutaten gut vermischen – das ist die Basis für beide Varianten

Die Masse halbieren und dann:

Variante mit Basilikum und Pinienkernen:

1 Esslöffel frische Basilikumblätter, klein gehackt
Zitronenschalenabrieb von einer Zitrone
2 Esslöffel Pinienkerne
einige Basilikumblätter zum Dekorieren

Zubereitung:

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, beiseite stellen
alle anderen Zutaten zur Basis hinzufügen, gut vermengen, in ein mit Öl ausgepinseltes Schüsselchen geben, über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Vor dem Servieren auf einen Teller stürzen und mit den Pinienkernen bestreuen u8nd mir ein paar Basilikumblättern dekorieren

Variante mit grünem und rotem Pfeffer

1 Teelöffel eingelegte, grüne Pfefferkörner
1 Teelöffel getrocknete rote Pfefferkörner

Zubereitung:

die grünen Pfefferkörner (ohne Flüssigkeit) und die getrockneten roten Pfefferkörner zur Basis hinzufügen, gut vermengen und wie bei der Basilikumcreme in ein mit Öl ausgepinseltes Schüsselchen geben, über nacht in den Kühlschrank stellen.
Vor dem Servieren auf einen Teller stürzen und mit Pfefferkörnern bestreuen.

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Zitronenhähnchenkeulen

Zutaten:
Es kommt auf die Anzahl der Gäste an und was sonst noch angeboten wird
Gehen wir von 10 Personen aus:

15 Hähnchenkeulen enthäutet
5 Zitronen
2 ganze Knoblauch- knollen
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
getrocknetes Basilikum
getrockneter Thymian
5 Esslöffel Ölivenöl extra virgen

Zubereitung:  
Die Hähnchenkeulen abspülen, trocken tupfen und in eine ausreichend große, ofenfeste Form geben; mit Salz, Pfeffer, Basilikum und Thymian großzügig einreiben.
3 Zitronen auspressen und den Saft sowie das Olivenöl über die gewürzten Keulen gießen.
Über Nacht zugedeckt in den Kühlschrank stellen.
Am nächsten Tag: ca: 1 Stunde vor dem Servieren:
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen
Die zwei verbliebenen Zitronen in Scheiben schneiden und zwischen die Hähnchenkeulen stecken, die Knoblauchknollen quer halbieren und mit der Schnittfläche nach unten zwischen die Keulen legen:
Für 1 Stunde in den Backofen, dann sind sie genau fertig, wenn die Gäste sich setzen.

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Hackfleisch im Blätterteigmantel

Zutaten:
1 Paket Blätterteig aus dem Kühlregal
1 kg Rindergehacktes
3 Eier, komplett
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 bis 2 Chilischoten – je nach Schärfe und eigenem gusto
1 rote und 1 grüne Paprikaschote
1 Esslöffel Dijon-Senf
Salz nach gusto
30 Umdrehungen mit der Pfeffermühle mit schwarzem Pfeffer
1 Teelöffel  Bruno Fischers Gemüsebrühe
5 Esslöffel gemahlene Mandeln (nehme ich statt Paniermehl)
1 Eigelb zum Bestreichen

Zubereitung:
Zwiebel, Knoblauch, Chilischoten (entkernt) und Paprikaschoten (natürlich auch entkernt) sehr fein hacken und mit allen anderen Zutaten vermengen
Den Blätterteig ausbreiten, die Hälfte der Masse darauf verstreichen, zusammenrollen und auf ein mit kaltem Wasser abgespültes Pizzablech geben.
Mit dem verrührten Eigelb bestreichen und
bei 210 Grad im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schien backen.

Aus der übrig gebliebenen Masse mache ich noch kleine Teigtaschen.

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]